EuropÀische Energieeffizienz Konferenz

Termin:

Ort:

27. Februar – 1. MĂ€rz 2019

Stadthalle, Pollheimerstraße 1,
4600 Wels/Österreich

Programm "EuropÀische Energieeffizienz Konferenz" (pdf)

Teilnahmebeitrag:

320 Euro, inkludiert die folgenden Konferenzen:

  • Energieeffizienz Strategie Konfrenz (28. Februar)
  • Innovationsworkshops Energie und GebĂ€ude (28. Februar)
  • Industrie Energieeffizienz Konferenz (28. Februar)
  • Konferenz Smarte E-MobilitĂ€t (1. MĂ€rz)
  • Young Energy Efficiency Researchers Conference (27. Februar)
  • Fachexkursion Energieeffizienz (1. MĂ€rz Nachmittag)
Alle KonferenzbeitrĂ€ge beinhalten auch eine Eintrittskarte fĂŒr die Energiesparmesse und die Konferenz-Unterlagen. Alle BetrĂ€ge zzgl. 10 % MWSt.

Konferenzsprachen:

Deutsch, Englisch

Organisation und TagungsbĂŒro:

OÖ Energiesparverband
Landstraße 45, 4020 Linz, Österreich
Tel. +43/732/7720-14386
office [AT] esv.or [DOT] at

WAS ist die EuropÀische Energieeffizienz Konferenz?
Das neue “Clean Energy Package” verĂ€ndert Europas EnergiemĂ€rkte. “Energieeffizienz zuerst” steht im Zentrum der europĂ€ischen Energiewende. Es braucht ambitionierte Rahmenbedingungen, wettbewerbsfĂ€hige Unternehmen, technologische Innovationen und Investitionen. Strategien, Innovation und Business stehen daher im Zentrum der EuropĂ€ischen Energieeffizienz Konferenz. Sie bringt Menschen zusammen und begeistert sie fĂŒr die neue Energiewelt.

In nur 2 Tagen bietet die Tagung:
  • 5 Fachkonferenzen, u.a. die Energieeffizienz Strategie Konferenz, die Industrie Energieeffzienz Konferenz und die Konferenz “Smarte E-MobilitĂ€t”
  • eine Fachexkursion zu erfolgreichen Energieeffizienzprojekten
  • eine große Fachmesse (Energiesparmesse) mit 100.000 BesucherInnen und 1.600 Ausstellern

Nachhaltig. WettbewerbsfÀhig. Vernetzt.

 

PROGRAMM


Die EuropÀische Energieeffizienz Konferenz beinhaltet folgende Konferenzen:


 

Donnerstag, 28. Februar 2019 

Energieeffizienz Strategie Konferenz

9.00 Energieeffizienz in Europa – wie geht es weiter?

Mit dem “Clean Energy Package” tritt Europa in eine neue Ära bei der Energieeffizienz. Der neue Rechtsrahmen verĂ€ndert Europas EnergiemĂ€rkte. Wir prĂ€sentieren aktuelle Informationen, wie das Prinzip “Energieeffzienz zuerst” umgesetzt wird und was es bringt.

  • BegrĂŒĂŸung und Eröffnung
    LR Markus Achleitner, Wirtschafts- und Energielandesrat, Oberösterreich

  • Das Clean Energy Package: Was bringt es fĂŒr die Energieeffizienz?
    Karlis Goldstein, MA, EuropÀische Kommission, GD Energy

  • Der EU Energieverbrauch – Trends und Treiber
    Samuel Thomas, Energy and Climate Economics Consultant, Frankreich

  • Das neue Strommarkt-Design und die Energiewende
    Dr. Wolfgang Urbantschitsch, e-control, Österreich

  • Energieeffizienz in Indien – ein Vergleich mit Europa
    Dr. Nanda Kumar Janardhanan, Jawaharlal Nehru University, Indien

  • Der vielfĂ€ltige Nutzen von Energieeffizienz – eine Quantifizierung
    Dr. Dora Fazekas, Cambridge Econometrics, Ungarn

11.00 Effizienz-Expertenforum: Investieren in die Energiewende

Die Energiewende ist entscheidend fĂŒr Klimaschutz und Wirtschaft. Wie funktioniert diese Allianz in der Praxis? Diese Session zeigt, wie es gehen kann.

  • Wirtschaftsfaktor Energieeffizienz
    Anette Jahn, EuropÀische Kommission, EASME

  • Die Energiewende – der grĂ¶ĂŸte Wachstumsmarkt des 21. Jahrhunderts
    DI Theodor Zillner, BM fĂŒr Verkehr, Innovation und Technologie, Österreich

  • Innovation und Investition: die Energiewende in Oberösterreich
    Dr. Gerhard Dell, OÖ Energiesparverband, Österreich

  • Weiterbildung und neue Unternehmen: Eckpfeiler der Energiewende
    Dr. Dirk Bessau, KIC InnoEnergy

12.00 Energy Efficiency Lab: Lösungen von morgen

Die Energiewende bietet vielfĂ€ltige Chancen fĂŒr neue Produkte und Dienstleistungen. Wir prĂ€sentieren interessante Lösungen von morgen.

  • Energieeffizienz erhöhen, Risiken senken
    Ander Romero Amorrortu, MSc, Tecnalia, Spanien

  • Energieeffizienz fĂŒr die Erneuerung der StĂ€dte
    Dr. Roberto Fedrizzi, EURAC, Italien

  • EU-Projekte zur Umsetzung der GebĂ€ude-Richtlinie
    Johann Zirngibl, CSTB, Frankreich

  • Energieeffizienz mit wiederverwerteten Materialien
    Barbora Blaơkovičová, LL.M., FENIX TNT, Tschechien

  • Thermische Speicher: heute sparen, morgen verwenden
    Gabriela UrbanovĂĄ, MSc, FENIX TNT, Tschechien

  • GebĂ€ude-Energieeffizienz und WĂ€rmepumpen
    Wim Boydens, M.Eng, Boydens Engineering, Belgien

Moderation: Anita Derjanecz, MSc, MA, REHVA 


Industrie Energieeffizienz Konferenz

14.00 Innovationen fĂŒr die industrielle Energiewende

Die Energiewende ist in der Industrie angekommen! Wir zeigen, wie die Dekarbonisierung in der Industrie gelingen kann, welche Technologien und Innovationen erforderlich sind und welche Strategien sie unterstĂŒtzen.

  • Die Energiewende in der Industrie bis 2050
    Dr. Simon Wolf, European Climate Foundation

  • FĂŒhrend in der industriellen Energiewende
    Mag. Christiane Egger, OÖ Energiesparverband, Österreich

  • Innovation fĂŒr die energieintensive Industrie
    Dr. Mikael Larsson, Swerim, Schweden

  • Industrielle Energieeffizienz - schon heute wirtschaftlich
    Prof. Dr.-Ing. Peter Radgen, UniversitÀt Stuttgart, Deutschland

  • Entscheidungsgrundlagen fĂŒr die Politik: Technologiepfade fĂŒr die industrielle Energiewende
    DI Alessia De Vita, MSc, E3Modelling, Griechenland

  • Der Energieeffizienz-Index fĂŒr die Industrie
    Dipl.-Vw. Stefan BĂŒttner, Fraunhofer IPA / UniversitĂ€t Stuttgart, Deutschland

  • Entscheidungsfaktoren fĂŒr Energieeffizienz in Unternehmen
    Werner König, M.A., Hochschule Reutlingen, Deutschland

Die industrielle Energiewende finanzieren und umsetzen

Wir zeigen mit realen Beispielen, welche Investitionen in die industrielle Energiewende machbar und wirtschaftlich sind.

  • Erfolgreiche Energiewende in der Industrie
    Dipl. W.-Ing. Matthias Schimmel, MSc, Navigant

  • Beispiele fĂŒr innovative Finanzierungs- und GeschĂ€ftsmodelle
    Dipl. Ing. Dario Di Santo, Fire, Italien

  • Internationale Zusammenarbeit fĂŒr industrielle Energieeffizienz
    Oleg Dzioubinski, MSc MA, United Nations Economic Commission for Europe (UNECE)

  • Mit Energieeffizienz ProduktivitĂ€t und Ertrag in der Industrie steigern
    Dr. Francisco Puente, ESCAN, Spanien

Industrie-Talk: Stimmen fĂŒr Energieeffizienz in der Industrie

BeitrÀge zur Energieeffizienz und erneuerbare Energie in der Industrie!

  • Dekarbonisierung der Stahlindustrie: Visionen und Herausforderungen
    Ing. Johann Prammer, voestalpine AG, Österreich

  • Erfolgreiches Energieeffizienzbeispiel aus der Zementindustrie
    Mag. Erich Frommwald, Kirchdorfer Zementwerke Hofmann, Österreich

  • Erneuerbare Energie in der Industrie
    Biomasse: DI Siegfried Aigner, Aigner Energie Contracting, Österreich
    WĂ€rmepumpen: Dipl.-Kfm Thomas Nowak, European Heat Pump Association (EHPA)

  • Energieeffizienz in SĂŒdostasien
    Dr. Dina Azhgaliyeva, Energy Studies Institute, National University of Singapore

  • Ein globales Netzwerk fĂŒr industrielle Energieeffizienz
    Rod Janssen, BA MA, Energy Efficiency in Industrial Processes (EEIP)

Moderation: Nils Borg, BA, eceee



Innovationsworkshops Energie und GebÀude

Higher energy efficiency and lower business risks - Reducing the energy performance gap in buildings

Organised in the context of the H2020 project MOEEBIUS

  • Modelling energy in buildings for urban sustainability
    Ander Romero Amorrortu, Tecnalia, Spain

  • Novel business models and new energy market roles
    Filipe Silva, ISQ, Portugal

  • Improving energy simulation tools
    Pablo de AgustĂ­n, Tecnalia, Spain

  • Open and semantically enhanced middleware
    Jakub Malanik, Honeywell, Czech Republic

  • Innovative sensing and control devices
    Brendan OÂŽFlynn, Tyndall, Ireland

  • Integrated applications for energy performance optimisation
    Georg Ferdinand Schneider, THN, Germany

  • A replicable and easily transferable framework
    Mircea Bucur, KiWi, UK

  • Panel discussion

Chairpersons: Ander Romero Amorrortu, Tecnalia, Spain / Remigiusz Mielczarek, ASM, Poland

 


Energy efficiency for urban regeneration

Organised in the context of the H2020 project BuildHeat

  • BuildHeat: innovation and approach
    Roberto Fedrizzi, EURAC, Italy

  • Integrating heat pump, ventilation and multi-control inverter technologies
    Giacomo Feltrin, Clivet, Italy

  • Combining water storage and decentralised mechanical ventilation
    Werner Pink, Pink, Austria

  • Financing renovations
    Sergio Olivero, SiTI, Italy

  • Round table discussion

Chairperson: Roberto Fedrizzi, EURAC, Italy


EU projects supporting EPBD implementation

Organised in the context of the H2020 projects ALDREN, CEN-CE and EPB Center

  • Results of EU projects facilitating the implementation of the revised EPBD
    Johann Zirngibl, CSTB, France

  • Supporting EPB standards at national level
    Jaap Hogeling, EPB Center, The Netherland

  • Towards a common EU energy performance certificate
    Jana BendĆŸalovĂĄ, ENBEE, Slovakia

  • Closing the gap between calculated and measured energy demand
    Laurent Socal, SLR, Italy

  • The ALDREN building renovation passport
    Johann Zirngibl, CSTB, France

Chairperson: Johann Zirngibl, CSTB, France


Energy-efficient buildings with reused materials

Organised in the context of the H2020 projects RE4, VEEP, INNOWEE, GREENINSTRUCT and FISSAC

  • Welcome
    Barbora Blaơkovičová, FENIX TNT, Czech Republic

  • RE4: CDW materials in energy-efficient prefabricated elements
    Linus Brander, RISE, Sweden
    Michael Scullin, CDE Global, UK

  • VEEP: CDW in prefabricated concrete components
    Anna Paraboschi, RINA Consulting, Italy

  • GREENINSTRUCT: modular refurbishment with a universal building block
    Gediminas Kastiukas, Brunel University London, UK
    Ines Kantauer, Alchemia-Nova, Austria

  • INNOWEE: economically viable, flexible and modular solutions for CDW
    Adriana Bernardi, CNR-ISAC, Italy
    Vilma Ducman, ZAG, Slovenia

  • FISSAC: sustainability in resource-intensive industry
    Girogio Urbano, RINA Consulting SpA, Italy

  • Interactive poster session and panel discussion

Chairpersons: Barbora BlaĆĄkovičovĂĄ, FENIX TNT, Czech Republic 

 


     

Thermal energy storage: save today, use tomorrow!

Organised in the context of the H2020 projects CREATE, HYBUILD, SCORES, TESSE2B, THERMOSS, SUNHORIZON

  • Welcome Gabriela UrbanovĂĄ, FENIX TNT, Czech Republic

  • CREATE: compact thermal energy storage for existing dwellings
    Rebekka Koell, AEE, Austria

  • HYBUILD: compact hybrid storage for low energy buildings
    Luisa F. Cabeza, Universitat de Lleida, Spain

  • SCORES: increasing self-consumption of renewables with hybrid storage systems
    Christophe Hoegaerts, TNO, The Netherlands

  • TESSE2B: thermal energy storage for energy efficient buildings
    LuĂ­s Coelho, Instituto Politecnico de Setubal, Portugal
    Aniol Esquerra Alsius, Ecoserveis, Spain

  • THERMOSS: managing heat demand - from building to district heating level
    Federica Fuligni, Exergy, United Kingdom

  • SUNHORIZON: sun-coupled innovative heat pumps
    Alessandra Cuneo, RINA Consulting, Italy

  • Interactive poster session and panel discussion

Chairperson: Petra Colantonio, FENIX TNT, Czech Republic


Geothermal heat pumps and thermally activated buildings

Organised in the context of the H2020 project HybridGeotabs

  • Introduction
    The heat pump market – responsibilities and challenges
    Wim Boydens, EHPA/Boydens Engineering, Belgium

  • Decentralised storage: impact on renewable share in grids and buildings
    Anke Uytterhoeven, KULeuven, Belgium

  • Model predictive control for “HybridGeotabs”
    Lukas Ferkl, Energoklastr, Czech Republic

  • Geothermal applications
    Hector Cano, Geoter, Spain

  • Heat pump design
    Gert Dewandeleer, Nathan, Belgium-The Netherlands

  • Designing a “HybridGeotabs” building
    Anne Caminade, Lemon Consult, Switzerland

  • Value propositions of “hybridGEOTABS” buildings
    Suleyman Dag, Uponor, Finland

  • Discussion: Challenges for market deployment and policy support 

Chairperson: Wim Boydens, Boydens Engineering, Belgium

19.00 Evening programme


18.00 Workshop Horizon 2020 (in English only)

Crash course Horizon 2020 (in English only)
How to apply for a successful proposal?
Opportunities for Young Energy Researchers

  • Introduction to the Horizon 2020 programme
  • The programme priorities
  • DoÂŽs and donÂŽts in Horizon 2020

The session is organised in cooperation with the network of Energy National Contact Points (NCPs) (www.c-energy2020.eu).


Freitag, 1. MĂ€rz 2019

Konferenz "Smarte E-MobilitÀt"

9.00 E-MobilitÀt weltweit

E-MobilitÀt ist weltweit auf dem Vormarsch. Die internationale Konferenz "Smarte E-MobilitÀt" gibt einen Einblick in aktuelle Entwicklungen und beleuchtet die wirtschaftlichen Auswirkungen dieser Trends.

  • BegrĂŒĂŸung und Eröffnung
    Mag. Christiane Egger, OÖ Energiesparverband, Österreich

  • Europa auf dem Weg zur E-MobilitĂ€t
    Dr. Gereon Meyer, VDI/VDE Innovation + Technik, Deutschland

  • Der weltweit fĂŒhrende E-MobilitĂ€tsmarkt
    Dr. Jian Liu, National Renewable Energy Research Center, China

  • Der Fahrzeugmarkt – hier stehen wir
    Dr. Andreas Aumann, BMW Group, Deutschland

  • Energieeffizienz macht E-MobilitĂ€t möglich
    Harry Verhaar, MSc, Signify (neuer Name von Philips Lighting), Niederlande

 Innovationssession: Batterien und Laden

Batterien sind ein HerzstĂŒck fĂŒr den Erfolg der E-MobilitĂ€t. Diese Session zeigt, wie weit die Entwicklungen sind und wohin die Reise geht.

  • Aktuelles aus der Batterie-Forschung
    Prof. Dr. Jens TĂŒbke, Fraunhofer-Allianz Batterien / Fraunhofer ICT, Deutschland

  • Festkörperbatterien – die nĂ€chste Batteriengeneration?
    Dr. Martin Finsterbusch, Forschungszentrum JĂŒlich, Deutschland

  • "Vehicle to Grid" – bald RealitĂ€t
    Dr. Cristina Corchero, Catalonia Institute for Research, Spanien

  • Direktes solares Schnellladen – ein F&E Projekt
    Menno Kardolus, MSc, Power Research Electronics, Niederlande


E-MobilitÀt neu gedacht: neue GeschÀftsmodelle

Beispiele aus ganz Europa zeigen, welche GeschÀftsmodelle und Projekte bereits realisierbar sind und wie das aus Sicht der NutzerInnen funktioniert.

  • Neuartige E-MobilitĂ€tsprojekte
    Roel Swierenga, MSc, Hansa Green Tours, Niederlande

  • E-MobilitĂ€t aus Sicht der NutzerInnen
    Morten Edvardsen, MA, The Norwegian Electric Vehicle Association

  • Was bedeutet E-MobilitĂ€t fĂŒr die KonsumentInnen?
    Alex Stewart, MA MSc, element Energy, Großbritannien

  • Vom Forschungsprojekt zu einem fĂŒhrenden E-MobilitĂ€tsanbieter
    Dipl.-Ing. Franz Josef Gotzler, E-WALD, Deutschland

Die alleinige Verantwortung fĂŒr den Inhalt dieser Webseite liegt bei den Autor/innen. Sie gibt nicht die Meinung der EuropĂ€ischen Gemeinschaften wieder. Die EuropĂ€ische Kommission ĂŒbernimmt keine Verantwortung fĂŒr jegliche Verwendung der darin enthaltenen Informationen.