Konferenz "Smarte E-MobilitÀt"

Termin:

Ort:

 

1. MĂ€rz 2019

Stadthalle, Pollheimerstraße 1,
4600 Wels/Österreich

Programm "Smarte E-MobilitÀt" (pdf)

Teilnahmebeitrag:

  • 105 Euro (zzgl. 10% MWSt.) fĂŒr die Konferenz "Smarte E-MobilitĂ€t"
  • Die Teilnahme an dieser Konferenz ist auch im Tagungsbeitrag der EuropĂ€ischen Energieeffizienz Konferenz inkludiert.
Der Konferenzbeitrag beinhalten auch eine Eintrittskarte fĂŒr die Energiesparmesse und die Konferenz-Unterlagen.

Konferenzsprachen:

Deutsch, Englisch

Organisation und TagungsbĂŒro:

OÖ Energiesparverband
Landstraße 45, 4020 Linz, Austria
Tel. +43/732/7720-14386
office [AT] esv.or [DOT] at

MarktĂŒberblick ‱ Lösungen rund um Energiemanagement, Speicher und Ladestationen ‱ Best Practice Beispiele

Treffen. Lernen. Anschauen. Genießen!

 

PROGRAMM


Freitag, 1. MĂ€rz 2019

9.00 E-MobilitÀt weltweit

E-MobilitÀt ist weltweit auf dem Vormarsch. Die internationale Konferenz "Smarte E-MobilitÀt" gibt einen Einblick in aktuelle Entwicklungen und beleuchtet die wirtschaftlichen Auswirkungen dieser Trends.

  • BegrĂŒĂŸung und Eröffnung
    Mag. Christiane Egger, OÖ Energiesparverband, Österreich

  • Europa auf dem Weg zur E-MobilitĂ€t
    Dr. Gereon Meyer, VDI/VDE Innovation + Technik, Deutschland

  • Der weltweit fĂŒhrende E-MobilitĂ€tsmarkt
    Dr. Jian Liu, National Renewable Energy Research Center, China

  • Der Fahrzeugmarkt – hier stehen wir
    Dr. Andreas Aumann, BMW Group, Deutschland

  • Energieeffizienz macht E-MobilitĂ€t möglich
    Harry Verhaar, MSc, Signify (neuer Name von Philips Lighting), Niederlande

 Innovationssession: Batterien und Laden

Batterien sind ein HerzstĂŒck fĂŒr den Erfolg der E-MobilitĂ€t. Diese Session zeigt, wie weit die Entwicklungen sind und wohin die Reise geht.

  • Aktuelles aus der Batterie-Forschung
    Prof. Dr. Jens TĂŒbke, Fraunhofer-Allianz Batterien / Fraunhofer ICT, Deutschland

  • Festkörperbatterien – die nĂ€chste Batteriengeneration?
    Dr. Martin Finsterbusch, Forschungszentrum JĂŒlich, Deutschland

  • "Vehicle to Grid" – bald RealitĂ€t
    Dr. Cristina Corchero, Catalonia Institute for Research, Spanien

  • Direktes solares Schnellladen – ein F&E Projekt
    Menno Kardolus, MSc, Power Research Electronics, Niederlande


E-MobilitÀt neu gedacht: neue GeschÀftsmodelle

Beispiele aus ganz Europa zeigen, welche GeschÀftsmodelle und Projekte bereits realisierbar sind und wie das aus Sicht der NutzerInnen funktioniert.

  • Neuartige E-MobilitĂ€tsprojekte
    Roel Swierenga, MSc, Hansa Green Tours, Niederlande

  • E-MobilitĂ€t aus Sicht der NutzerInnen
    Morten Edvardsen, MA, The Norwegian Electric Vehicle Association

  • Was bedeutet E-MobilitĂ€t fĂŒr die KonsumentInnen?
    Alex Stewart, MA MSc, element Energy, Großbritannien

  • Vom Forschungsprojekt zu einem fĂŒhrenden E-MobilitĂ€tsanbieter
    Dipl.-Ing. Franz Josef Gotzler, E-WALD, Deutschland

Die alleinige Verantwortung fĂŒr den Inhalt dieser Webseite liegt bei den Autor/innen. Sie gibt nicht die Meinung der EuropĂ€ischen Gemeinschaften wieder. Die EuropĂ€ische Kommission ĂŒbernimmt keine Verantwortung fĂŒr jegliche Verwendung der darin enthaltenen Informationen.