EuropÀische Pelletskonferenz 2013

Termin:

27. - 28. Februar 2013
Ort: A-4600 Wels, Oberösterreich/Österreich
Teilnahmebeitrag:
  • 270 Euro fĂŒr die EuropĂ€ische Pelletskonferenz mit Fach-Exkursion (26. - 28. Februar)
  • 185 Euro fĂŒr die EuropĂ€ische Pelletskonferenz (27. - 28. Februar)
Alle KonferenzbeitrĂ€ge beinhalten auch eine Eintrittskarte fĂŒr die Energiesparmesse und die Konferenz-Unterlagen. Alle BetrĂ€ge zzgl. 10 % MWSt.
Konferenzsprachen:

Deutsch, Englisch, Russisch, Spanisch

Organisation und TagungsbĂŒro:OÖ Energiesparverband
Landstraße 45, 4020 Linz, Österreich
Tel. +43/732/7720-14386
Fax +43/732/7720-14383
office [AT] esv.or [DOT] at

Die weltweit grĂ¶ĂŸte jĂ€hrliche Konferenz zum Thema Pellets: Technologie- & Strategie-Trends, MĂ€rkte, Innovationen, Nachhaltigkeit, Finanzierung, GeschĂ€ftsmodelle; mit

  • World Pellet Business & Technology Forum
  • Pellet Networking Platform
  • Pellet News Worldwide
  • "Pelletsmesse" (mehr als 100 Aussteller im Bereich Pellets bei der Energiesparmesse)

Dienstag, 26. Februar 2013

PROGRAMM

Mittwoch, 27. Februar 2013


09.00 Eröffnung & BegrĂŒĂŸung

  • LR Rudi Anschober, Energielandesrat, Oberösterreich
  • Abg. Dr. Paul RĂŒbig, EuropĂ€isches Parlament

  • Biomassestrategien der EU
    Andreas Pilzecker, MA, EuropÀische Kommission, GD Energie

  • Die neue IEA Technologiestrategie: Bioenergie fĂŒr WĂ€rme und Strom
    Anselm Eisentraut, Internationale Energieagentur (IEA)

  • Die Kostenentwicklung der fossilen Energieversorgung – ein Studienvergleich
    Claudia Kunz, Agentur fĂŒr Erneuerbare Energien, Deutschland



11.15 Trends fĂŒr PelletsmĂ€rkte

  • Markt- und Strategietrends in Europe und Nordamerika: ein transatlantischer Vergleich
    Gordon Murray, BSc., Wood Pellet Association, Kanada

  • Minimalenergie-GebĂ€ude: Chance oder Bedrohung fĂŒr Pellets?
    Mag. Christiane Egger, OÖ Energiesparverband, Österreich

  • Werden sich die PelletsmĂ€rkte fĂŒr Industrie und Haushalte annĂ€hern?
    Mag. Johan Granath, Ekman & Co AB, Schweden

  • Pellets-Zertifizierung und RegelkonformitĂ€t
    Richard Sikkema, MSc., Control Union Certification/University of Utrecht, Niederlande

12.30 Mittagspause



14.00 Ein Blick in die Pelletszukunft

  • Expert/innenmeinungen ĂŒber die Chancen und Herausforderungen der kommenden Jahre - Rohstoffe, Technologien, MĂ€rkte
    Mag. Olga S. Rakitova, MBA, The Bioenergy International, Russland
    Martin Bentele, Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband, Deutsches Pelletinstitut, Deutschland
    John Swaan, PFIT Consulting, Kanada
    Ing. Herbert Ortner, ÖkoFEN Pelletsheizung, Österreich

15.00 World Pellet Business & Technology Forum

  • Ein Marktplatz fĂŒr Produkt- und Service-Innovationen, GeschĂ€ftsmodelle und Finanzierung

Pellets-KWK im kleinen und mittleren Leistungsbereich

  • TechnologieĂŒberblick
    Dr. Walter Haslinger, bioenergy 2020+, Österreich

  • Ein 5 kWel Stirlingmodul mit Biomasse – eine technische Herausforderung
    GF Ing. Josef Frauscher, Frauscher Energietechnik, Österreich

  • Einbindung von Stirling-Motoren in StĂŒckholz- und Pelletskessel
    DI (FH) Daniel Hegele, Hoval, FĂŒrstentum Liechtenstein

GeschÀftsmodelle & Produktinnovationen

  • Richtige Kesseldimensionierung
    Raymond J. Albrecht, MSc., BTEC, USA

  • Pelletierte Reststoffe aus der Biodieselproduktion zum Kochen
    Hazir Farouk, MSc., Sudan University of Science and Technology, Sudan

  • Pelletsproduktion und Kraftwerke – Anlagenbeispiele von 3 Kontinenten
    Dr.-Ing. Stefan Döring, Plant Engineering, Deutschland

  • Torrefizierung von Strohpellets
    Dr. Rafaill Isemin, Tambov State Technical University, Russland

  • Effizienzsteigerung durch WĂ€rmerĂŒckgewinnung
    Ing. Mag. Franz Söllhinger, Scheuch, Österreich

  • Pellets-Anlagencontracting – ein erfolgreiches Betreibermodell
    Dipl. Wirt.-Ing. (FH) Christian Stettner, SĂŒdwĂ€rme, Deutschland

18.00 Pellet Networking Platform

  • Eine Plattform fĂŒr neue Kooperationen in verschiedenen Bereichen der Pelletsbranche

19.00 Ende des Konferenztages

19.30 Abendveranstaltung


Donnerstag, 28. Februar 2013

09.30 Pellet News Worldwide

Updates and outlook on different European and global pellet markets (in English only)

  • Global pellet markets and price forecasting
    Hubert Röder, Pöyry Management Consulting,Germany

  • Spain: biomass against the economic crisis
    Marcos Martín Larrañaga, AVEBIOM

  • Switzerland: more than a residential pellet market?
    Martina Caminada, Holzenergie Schweiz / Propellets Schweiz

  • Austria: ENplus certification
    Christian Rakos, ProPellets Austria

  • Pellet markets in Central and Eastern Europe
    Vasil Zlatev, Energy Agency of Plovdiv, Bulgaria

  • Italy: a regional survey of the residential biomass market in Turin
    Luca DeGiorgis, Politecnico di Torino

  • USA : domestic and export pellet markets
    Jennifer Hedrick, Pellet Fuels Institute

  • Australia and New Zealand: a future pellet exporter?
    Andrew Lang, World Bioenergy Association


12.30 End of the European Pellet Conference
WSED next! Biomass Programm

Pellets - ein nachhaltiger Brennstoff!

Pellets sind ein umweltfreundlicher und CO2-neutraler EnergietrĂ€ger mit wachsenden Marktanteilen weltweit. Ziel der EuropĂ€ischen Pelletskonferenz ist es, mit Fachleuten aus der ganzen Welt ĂŒber technische Innovationen, Markttrends und neue Kooperationen zu diskutieren.

Mit jeweils mehr als 600 Teilnehmer/innen ist die EuropĂ€ische Pelletskonferenz in Wels die weltweit grĂ¶ĂŸte jĂ€hrliche Pelletsveranstaltung.

Die EuropÀische Pelletskonferenz 2013 bot:

  • das weltweite Pellets-Branchentreffen
  • die neuesten Technologietrends
  • Aktuelles aus Politik, Gesetzgebung und Standardisierung
  • Forschungs- und Innovations-News
  • die Entwicklungen auf europĂ€ischen und weltweiten MĂ€rkten
  • Pilotprojekte
  • Erfahrungsaustausch unter Expert/innen und Gelegenheit fĂŒr neue Kooperationen
  • die "Energiesparmesse", mit mehr als 100 Ausstellern im Bereich Pellets


Veranstaltet wird die Konferenz vom OÖ Energiesparverband, einer Einrichtung des Landes Oberösterreich, im Rahmen der jĂ€hrlichen Tagung “World Sustainable Energy Days“.

Oberösterreich ist als Konferenzort besonders geeignet: Mehr als 25 % aller in der EU verkauften Biomasse-Kessel werden von Oberösterreichs Kesselindustrie hergestellt. Heizen mit Pellets ist hier zum Standard geworden.

Programm

Die EuropÀische Pelletskonferenz bot eine Reihe interessanter Sessions und Veranstaltungen:

  • Plenum-Sessions
    PrÀsentationen zu Strategien, Potenzialen, MÀrkten, Innovationen, Nachhaltigkeit etc.
  • Das "World Pellet Business & Technology Forum"
    Marktplatz fĂŒr Produkt- und Service-Innovationen, GeschĂ€ftsmodelle, Finanzierung
  • Die Pellet Networking Platform
    eine Plattform fĂŒr neue Kooperationen in verschiedenen Bereichen der Pelletsbranche
  • Pellet News Worldwide
    Markt-Update und -Ausblick zu verschiedenen europÀischen und weltweiten MÀrkten
  • Fach-Exkursion
    Tagesexkursion zu Pellets & Hackschnitzel (Brennstoffe, Kessel, Vorzeigeanlagen)
  • WSED next Biomasse
    Eine Veranstaltung fĂŒr junge Forscher/innen im Bereich Biomasse - weitere Informationen
  • Energiesparmesse - die "Pellets-Messe"
    FĂŒhrende Messe fĂŒr erneuerbare Energie und Energie-Effizienz mit mehr als 100.000 Besucher/innen, mehr als 100 Aussteller im Bereich Pellets



OEC Partner Hargassner