Konferenz "GebÀude-Modernisierung - hin zum Niedrigenergiestandard"

  Termin:   04. - 05. MĂ€rz 2010
  Ort:   Stadthalle Wels, A-4600 Wels, Oberösterreich
  Teilnahmebeitrag:

   170 Euro (zzgl. 10% MWSt.)

  Konferenzsprachen:   Deutsch, Englisch, Italienisch
  Organisation und TagungsbĂŒro:    O.Ö. Energiesparverband
   Landstraße 45, 4020 Linz, Austria
   Tel. +43/732/7720-14386
   Fax +43/732/7720-14383
   office [AT] esv.or [DOT] at  

 


PROGRAMM


4. MĂ€rz 2010

09.00 Das Energie-Effizienz-Maßnahmenpaket der EU

  • Eröffnung & BegrĂŒĂŸung
    Rudi Anschober, Energielandesrat Oberösterreich
    Abg. Claudes Turmes, EuropÀisches Parlament, PrÀsident Eufores
     
  • Benchmarks fĂŒr Energie-Effizienz
    Dr. Richard A. Bradley, International Energy Agency

  • Die neue EU-GebĂ€uderichtlinie
    Dr.-Ing. Martin Elsberger, EuropÀische Kommission, GD Energie & Verkehr

  • Form follows energy - Architektur und Energie-Effizienz
    Univ.-Prof. Brian Cody, Institut fĂŒr GebĂ€ude und Energie, Technische UniversitĂ€t Graz, Österreich

Wirtschaftlichkeit von GebÀude-Sanierungen

  • Welcher Energie-Effizienz-Standard macht Sinn?
    Rod Janssen, MSc., Member of the Board, eceee

  • Eine Strategie fĂŒr 8 Millionen renovierte Wohnungen
    Claire Roumet, GeneralsekretÀrin, CECODHAS - Housing Europe
     
  • Hochgesteckte Ziele fĂŒr Niedrigenergie-GebĂ€ude
    Dipl.-oec. Werner Hansmann, Vize-PrÀsident, Eurima
     
  • GebĂ€udesanierung in Oberösterreich
    Dr. Gerhard Dell, Landesenergiebeauftragter, GF O.Ö. Energiesparverband, Österreich
     
  • GebĂ€ude-Energieeffizienz in den USA - die Vorreiterrolle von Massachusetts
    Ian J. Finlayson, MA, BA, Manager, Buildings and Climate Programs, Massachusetts Department of Energy Resources, USA

14.45 Innovative Technologien fĂŒr die GebĂ€udesanierung

  • GebĂ€udemodernisierung - Spitzenleistungen der Forschung
    DI Michael Paula, DI Theodor Zillner, Bundesministerium fĂŒr Verkehr, Innovation und Technologie, Österreich

  • 10 Gebote fĂŒr energieeffiziente Sanierung von BĂŒrogebĂ€uden
    Dr. Anke Mennenga, Bayrisches Landesamt fĂŒr Umwelt, Deutschland
     
  • Vorgefertigte Bauteile fĂŒr Niedrigenergiesanierungen
    Dipl.-Arch. (FH) Robert Fischer, Hochschule Luzern - Technik & Architektur, Schweiz
     
  • Internationale Beispiele fĂŒr zukunftsweisende GebĂ€udesanierung
    Fritjof Salvesen, MSc., KanEnergi, Norwegen

GebÀudemodernisierung - Programme und Finanzierung

  • Das deutsche CO2-GebĂ€udesanierungsprogramm - wirtschaftliche Effekte
    Dipl.-Wirt.-Ing. Patrick Hansen, Forschungszentrum JĂŒlich, IEF-STE, Deutschland

  • Innovative Finanzierungslösungen fĂŒr die GebĂ€udesanierung
    Architekt Blair Hamilton, BA, Direktor, Vermont Energy Investment Corporation, USA
     
  • Das tschechische Förderprogramm "Vorrang fĂŒr Energiesparen"
    DI Irena PlockovĂĄ, Staatlicher Umweltfonds der Tschechischen Republik
     
  • Ökologische Sanierung von WohngebĂ€uden
    Paul Ciniglio, MA, BSc. (Hons), Radian Technical Services, Großbritannien
     
  • Menschen und Energie - die Perspektiven der GebĂ€udenutzer/innen
    Dr. Bill Bordass, Research and Policy Adviser, The Usable Buildings Trust, Großbritannien

18.30 Ende

19.00 Abendprogramm



5. MĂ€rz 2010

09.15 Arbeitsgruppen

Die Arbeitsgruppen werden mit kurzen ImpulsvortrÀgen eingeleitet und laden die Teilnehmer/innen zu einem aktiven Meinungsaustausch ein.
Sprachen: Deutsch, Englisch


Arbeitsgruppe 1: Von der europÀischen Strategie zur lokalen Umsetzung

  • Ziel 2050 - hin zu einer 60 % Reduktion des ökologischen Fußabdrucks
    Kierson Wise, BA, MSc., Severn Wye Energy Agency, Großbritannien

  • Die Clinton Climate Initiative - das GebĂ€udesanierungsprogramm
    DI Vollrad Kuhn, Clinton Climate Initiative

    Moderation: Dr. Jan Geiss, Eufores & Andoni Hidalgo, MSc., Eurima

Arbeitsgruppe 2: Modernisierung des europÀischen sozialen Wohnbaus

  • Ein erfolgreiches Wohnbausanierungsprogramm aus Estland
    Marit Otsing, MA, Estonian Union of Co-operative Housing Associations

  • Solare Modernisierung von Ungarns grĂ¶ĂŸtem WohngebĂ€ude
    PĂ©ter PuskĂĄs, Vize-BĂŒrgermeister, Óbuda, Ungarn

  • ErtrĂ€ge aus dem Emissionshandel fĂŒr die GebĂ€udesanierung
    DI VĂ­t Vaníček, PrĂ€sident, Czech and Moravian Housing Cooperative Union, Tschechische Republik

    Moderation:
    Sorcha Edwards, stv. GeneralsekretÀrin, CECODHAS - Housing Europe

Arbeitsgruppe 3: Innovative Produkte und Dienstleistungen

  • Effiziente Beleuchtung - ein Beitrag zur GebĂ€udesanierung
    Harry Verhaar, Senior Director Energy & Climate Change, Philips Lighting, Niederlande

  • Beispiele fĂŒr Passiv-Sanierungen
    Arch. DI Heinz-Christian Plöderl, PAUAT Architekten, Österreich

    Moderation: Mag. Christine Öhlinger, O.Ö. Energiesparverband


12.00 - 15.30 Fachexkursionen zu Niedrigstenergie- und Passiv-Sanierungsprojekten


Eine starke Steigerung der GebĂ€udemodernisierung bringt einen dreifachen Nutzen: sie gibt einen dringend benötigten Investitionsimpuls fĂŒr die europĂ€ische Wirtschaft, sie trĂ€gt wesentlich zur Erreichung von Energie- und Klimaschutzzielen bei und senkt die Energiekosten fĂŒr BĂŒrger/innen, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.

Die Konferenz "GebĂ€ude-Modernisierung" prĂ€sentiert Strategien und Programme der öffentlichen Hand, die dazu beitragen können einen "Sanierungsboom" auszulösen sowie Finanzierungsmodelle und Technologielösungen. Innovative Beispiele fĂŒr die energie-effiziente, wirtschaftliche und nachhaltige Modernisierung von Wohn-, Betriebs- und öffentlichen GebĂ€uden sowie dem sozialen Wohnbau werden vorgestellt und Wege hin zur Passiv-Sanierung diskutiert.

in Zusammenarbeit mit: