Konferenz "Gebäude-Modernisierung - hin zum Niedrigenergiestandard"

Termin:

4. - 5. März 2010

Ort:

Stadthalle Wels, A-4600 Wels, Oberösterreich/Österreich

Teilnahmebeitrag:

170 Euro (zzgl. 10% MWSt.)

Konferenzsprachen:

Deutsch, Englisch, Italienisch

Organisation und Tagungsbüro:

O.Ö. Energiesparverband
Landstraße 45, 4020 Linz, Austria
Tel. +43/732/7720-14386
Fax +43/732/7720-14383
officeesv.orat

Programm, 4. März 2010

Das Energie-Effizienz-Maßnahmenpaket der EU

09.00

Eröffnung & Begrüßung
Rudi Anschober, Energielandesrat Oberösterreich
Abg. Claudes Turmes, Europäisches Parlament, Präsident Eufores

Benchmarks für Energie-Effizienz
Dr. Richard A. Bradley, International Energy Agency

Die neue EU-Gebäuderichtlinie
Dr.-Ing. Martin Elsberger, Europäische Kommission, GD Energie & Verkehr

Form follows energy - Architektur und Energie-Effizienz
Univ.-Prof. Brian Cody, Institut für Gebäude und Energie, Technische Universität Graz, Österreich

  

Wirtschaftlichkeit von Gebäude-Sanierungen


Welcher Energie-Effizienz-Standard macht Sinn?
Rod Janssen, MSc., Member of the Board, eceee

Eine Strategie für 8 Millionen renovierte Wohnungen
Claire Roumet, Generalsekretärin, CECODHAS - Housing Europe

Hochgesteckte Ziele für Niedrigenergie-Gebäude
Dipl.-oec. Werner Hansmann, Vize-Präsident, Eurima

 

Gebäudesanierung in Oberösterreich
Dr. Gerhard Dell, Landesenergiebeauftragter, GF O.Ö. Energiesparverband, Österreich

 

Gebäude-Energieeffizienz in den USA - die Vorreiterrolle von Massachusetts
Ian J. Finlayson, MA, BA, Manager, Buildings and Climate Programs, Massachusetts Department of Energy Resources, USA

  

Innovative Technologien für die Gebäudesanierung

14.45

Gebäudemodernisierung - Spitzenleistungen der Forschung
DI Michael Paula, DI Theodor Zillner, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Österreich

10 Gebote für energieeffiziente Sanierung von Bürogebäuden
Dr. Anke Mennenga, Bayrisches Landesamt für Umwelt, Deutschland

Vorgefertigte Bauteile für Niedrigenergiesanierungen
Dipl.-Arch. (FH) Robert Fischer, Hochschule Luzern - Technik & Architektur, Schweiz

Internationale Beispiele für zukunftsweisende Gebäudesanierung
Fritjof Salvesen, MSc., KanEnergi, Norwegen

  

Gebäudemodernisierung - Programme und Finanzierung


Das deutsche CO2-Gebäudesanierungsprogramm - wirtschaftliche Effekte
Dipl.-Wirt.-Ing. Patrick Hansen, Forschungszentrum Jülich, IEF-STE, Deutschland

Innovative Finanzierungslösungen für die Gebäudesanierung
Architekt Blair Hamilton, BA, Direktor, Vermont Energy Investment Corporation, USA

Das tschechische Förderprogramm "Vorrang für Energiesparen"
DI Irena Plocková, Staatlicher Umweltfonds der Tschechischen Republik

Ökologische Sanierung von Wohngebäuden
Paul Ciniglio, MA, BSc. (Hons), Radian Technical Services, Großbritannien

Menschen und Energie - die Perspektiven der Gebäudenutzer/innen
Dr. Bill Bordass, Research and Policy Adviser, The Usable Buildings Trust, Großbritannien

18.30

Ende

19.00 Abendprogramm

Programm, 5. März 2010

09.15

Arbeitsgruppen
Die Arbeitsgruppen werden mit kurzen Impulsvorträgen eingeleitet und laden die Teilnehmer/innen zu einem aktiven Meinungsaustausch ein.
Sprachen: Deutsch, Englisch

Arbeitsgruppe 1: Von der europäischen Strategie zur lokalen Umsetzung
Moderation:
Dr. Jan Geiss, Eufores & Andoni Hidalgo, MSc., Eurima

Ziel 2050 - hin zu einer 60 % Reduktion des ökologischen Fußabdrucks                  
Kierson Wise, BA, MSc., Severn Wye Energy Agency, Großbritannien

Die Clinton Climate Initiative - das Gebäudesanierungsprogramm
DI Vollrad Kuhn, Clinton Climate Initiative

Arbeitsgruppe 2: Modernisierung des europäischen sozialen Wohnbaus
Moderation:
Sorcha Edwards, stv. Generalsekretärin, CECODHAS - Housing Europe 

Ein erfolgreiches Wohnbausanierungsprogramm aus Estland
Marit Otsing, MA, Estonian Union of Co-operative Housing Associations

Solare Modernisierung von Ungarns größtem Wohngebäude
Péter Puskás, Vize-Bürgermeister, Óbuda, Ungarn

Erträge aus dem Emissionshandel für die Gebäudesanierung
DI Vít Vaníček, Präsident, Czech and Moravian Housing Cooperative Union, Tschechische Republik

Arbeitsgruppe 3: Innovative Produkte und Dienstleistungen
Moderation:
Mag. Christine Öhlinger, O.Ö. Energiesparverband

Effiziente Beleuchtung - ein Beitrag zur Gebäudesanierung
Harry Verhaar, Senior Director Energy & Climate Change, Philips Lighting, Niederlande

Beispiele für Passiv-Sanierungen
Arch. DI Heinz-Christian Plöderl, PAUAT Architekten, Österreich

12.00 - 15.30

Fachexkursionen zu Niedrigstenergie- und Passiv-Sanierungsprojekten

  

Eine starke Steigerung der Gebäudemodernisierung bringt einen dreifachen Nutzen: sie gibt einen dringend benötigten Investitionsimpuls für die europäische Wirtschaft, sie trägt wesentlich zur Erreichung von Energie- und Klimaschutzzielen bei und senkt die Energiekosten für Bürger/innen, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.

Die Konferenz "Gebäude-Modernisierung" präsentiert Strategien und Programme der öffentlichen Hand, die dazu beitragen können einen "Sanierungsboom" auszulösen sowie Finanzierungsmodelle und Technologielösungen. Innovative Beispiele für die energie-effiziente, wirtschaftliche und nachhaltige Modernisierung von Wohn-, Betriebs- und öffentlichen Gebäuden sowie dem sozialen Wohnbau werden vorgestellt und Wege hin zur Passiv-Sanierung diskutiert.

 

in Zusammenarbeit mit:

                                      

Seitenanfang