EUROPÄISCHE PELLETSKONFERENZ

Termin
3.-4. MĂ€rz 2004 Veranstaltungsort
Stadthalle Wels, A-4600 Wels, Oberösterreich/Österreich. Lageplan Konferenzsprachen
Deutsch, Englisch, Italienisch, Tschechisch/Slowakisch TeilnahmegebĂŒhr
150 Euro; 200 Euro fĂŒr alle Veranstaltungen der World Sustainable Energy Days Organisation und TagungsbĂŒro
O.Ö. Energiesparverband
Landstraße 45, A-4020 Linz, Austria
T: +43-732-7720-14380, F: +43-732-7720-14383 Die Tagung wird als Teil des ALTENER-Projektes "Pellets for Europe" organisiert, das einen Beitrag zur Entwicklung der PelletsmÀrkte in Europa leistet.

ProgrammĂŒberblick EuropĂ€ische Pelletskonferenz

3. MĂ€rz 20049.00 PelletsmĂ€rkte & TechnologienModeration: DI Dr. Gerhard Dell, O.Ö. Energiesparverband, Österreich

9.00

BegrĂŒĂŸung & Eröffnung
Rudi Anschober, Landesrat fĂŒr Umwelt & Energie, Oberösterreich
9.30

Pellets-Technologien - ein Überblick
Univ. Doz. DI Dr. Ingwald Obernberger, TU Graz, BIOS Bioenergiesysteme, Österreich
Markt- und Technologietrends in wichtigen PelletsmÀrkten:
10.00
10.15
10.30

10.45
11.00

11.45
12.00
Österreich - Mag. Christiane Egger, O.Ö. Energiesparverband
Deutschland - Dr. Joachim Fischer, Deutscher Energie-Pellet-Verband
Nordamerika - PrÀsident John Swaan, Pellet Flame, Kanada

Diskussion
Kaffeepause

Schweden - Olof Arkelöv, PellSam
DĂ€nemark - Anders Evald, B.Sc.Mech.Eng., dk-teknik
12.15 EuropÀische Pellets-Normen, Eija Alakangas, MSc, VTT Processes, Finnland
12.30 Diskussion/Mittagspause
14.00





Parallel-Sessions

Session 1:
Innovationen & Trends
Session 2: Marketing & Qualifizierung
Session 3: Pellets-Normen & Rohstoffe
Session 4: Neue PelletsmÀrkte
17.00
Zusammenfassung und Ausblick
17.00 Berichte aus den Parallel-Sessions durch die Session-Moderator/innen
17.40

Biomasse fĂŒr Europa - eine Vision
PrĂ€sident KADir. DI Dr. Heinz Kopetz, Österr. Biomasseverband, Österreich
20.00Abendprogramm: Pellets-Show


4. MĂ€rz 2004

9.00 Workshop: EuropÀische Pellets-Forschung und -Entwicklung

12.30 Konferenz-Ende/Mittagspause

3. MĂ€rz 2004Parallel-Session 1: Innovationen & Trends (alle Konferenzsprachen)Moderation
Hofrat DI Manfred Wörgetter, BLT - Bundesanstalt fĂŒr Landtechnik, Österreich

14.00 Einleitung durch den Moderator
14.05 Erzeugung und Nutzung von Holz- und Strohpellets in Großanlagen - Dr. Per Ottosen, Energi E2, DĂ€nemark
14.20 Der Pelletskreislauf - ein Gesamtkonzept - Dr.-Ing. Ulrich Kaier, EC Bioenergie, Deutschland
14.35Das Biomasse-Erlebniszentrum - Ing. Anton Hofer, Hargassner, Österreich
14.50Der Kunde - das unbekannte Wesen - Martin Holley, BSc. MSc, CREATE, Vereinigtes Königreich
15.05 Diskussion/Kaffeepause
15.45

Innovative Biomassetechnologien aus Österreich - Prok. Ing. GĂŒnther Huemer, Guntamatic Heiztechnik, Österreich
16.00

Holz aus Russland - ein nachhaltiger Rohstoff? - Hans Jansen, UNECE Trade Development and Timber Division, Schweiz
16.15 Diskussion/Session-Ende

Parallel-Session 2:Marketing & Qualifizierung (Deutsch/Englisch)

Moderation: Dr. Mats Rydehell,

14.00 Einleitung durch den Moderator
14.05

Pellets fĂŒr Europa - ein europĂ€isches Programm - Jeppe Bjerg, M.Sc.Eng., dk-teknik, DĂ€nemark

14.20 Erfolgreiches Marketing fĂŒr Holz-Pellets - Rudolf Huber, Umdasch AG, Österreich
14.35

BiowĂ€rm­e-Installateure & -Rauchfangkehrer/innen - DI Dr. Horst Jauschnegg, Österr. Biomasseverband, Österreich

14.50 Holzpellets - Marketingkampagne - Dipl.-Ökologe DI Leonhard Thien, Zukunftsenergien NRW, Deutschland
15.05 Diskussion/Kaffeepause
15.45 Bei null beginnend - Pellets in Wales - Adam Kennerley, Glasu, Wales/Vereinigtes Königreich
16.00 Das BIOHEAT-Projekt - DI Dr. Christian Rakos, Energieverwertungsagentur, Österreich
16.15 Diskussion/Session-Ende


Parallel-Session 3: Pellets-Normen und Rohstoffe (Englisch)Moderation
Mag. Dr. Brigitte Hahn, Umbera GmbH, Österreich

14.00 Einleitung durch die Moderatorin
14.05

Die Pellets-ÖNORMEN - DI Dr. Martin Englisch, Österr. Forschungsinstitut fĂŒr Chemie und Technik, Österreich
14.20Die QualitĂ€tszeichen von DIN CERTCO - DI Norbert MĂŒller, DIN CERTCO, Deutschland
14.35 Die ITEBE QualitĂ€tskriterien fĂŒr Holzpellets - Ing. Julie Brassoud, ITEBE, Frankreich
14.50 Agri-Pellets - ein neuer Brennstoff fĂŒr SĂŒdeuropa? - Dr. Fulvio Passalacqua, ETA, Italien
15.05 Diskussion/Kaffeepause
15.45

Pelletsrezepturen fĂŒr hohe QualitĂ€t u. niedrigen Preis - DI Lars Nikolaisen, Danish Technological Institute, DĂ€nemark
16.00

Biomasse-Ressourcen in Österreich - DI Dr. Klemens Schadauer, Bundesamt und Forschungszentrum fĂŒr Wald, Österreich
16.15Diskussion/Session-Ende

Parallel-Session 4: Neue PelletsmÀrkte (Englisch)

Moderation
Dr. Peter Helm, WIP, Deutschland

14.00 Einleitung durch den Moderator
14.05 Italien - Ing. Gianluca Tondi, ETA, Italien
14.20Finnland - Dr. Juha Rautanen, Motiva, Finnland
14.35Schweiz - Dipl.-Forsting. Andreas Keel, Holzenergie Schweiz
14.50 Spanien - Ing. Laura Vegas, Cartif, Spanien
15.05 Diskussion/Kaffeepause
15.45Japan - Prof. Dr. Koichiro Koike, Shimane UniversitÀt Japan
16.00 Australien - Graeme Jessup, SEDA, Australien
16.15Diskussion/Session-Ende



4. MĂ€rz, 9.00

Workshop: EuropÀische Pellets-Forschung und -Entwicklung (Deutsch/Englisch)

Moderation
Dr. Mats Rydehell, KanEnergi, Schweden

9.00 Einleitung durch den Moderator
9.10 Pellets F&E in Europa - ein Überblick - Maria Olsson, Chalmers University of Technology & Dr. Johan VinterbĂ€ck, Swedish University of Agricultural Sciences, Schweden
9.30 Brennwertkessel und Stirling-Motor - GF Ing. Herbert Ortner, ÖkoFEN, Österreich
9.50 Dampftrocknung zur Biomasse-Brennstofferzeugung - Claes MĂŒnter GEA Exergy/Barr-Rosin, Schweden
10.10

Pelletserzeugung in Russland - Prof. E.L. Akim, St. Petersburg State Technological University of Plant Polymers, Russland
10.30 Diskussion/Kaffeepause
11.10

Pelletierung von Stroh und Heu - Dr. Christian Röhricht, SĂ€chsische Landesanstalt fĂŒr Landwirtschaft, Deutschland
11.30

Forschung zur Verbesserung der PelletsqualitĂ€t - DI (FH) Paul Herzog, Holzforschung Austria, Österreich
11.50

Pellets aus Energiepflanzen - Dr. Ing. Petr Hutla, VUZT -Research Institute of Agricultural Engineering, Tschechien
12.10 Diskussion
12.30 Mittagspause

PARTNERS:

ÖkoFEN Forschungs- und Entwicklungs GmbH
GUNTAMATIC Heiztechnik GmbH
Hargassner GmbH
sht- Heiztechnik aus Salzburg GmbH
Umdasch AG