EuropÀische Pelletskonferenz

Pellets sind ein umweltfreundlicher und CO2-neutraler EnergietrÀger mit stark wachsenden Marktanteilen in weiten Teilen Europas. Aufbauend auf dem Erfolg der Veranstaltung 2004 wird die Tagung technische Innovationen und Markttrends prÀsentieren.

Datum:2.-3. MĂ€rz 2005
Ort:Stadthalle Wels, Oberösterreich
Anmeldung:bis spÀtestens 18. Februar 2005
Sprachen:Deutsch, Englisch, Italienisch
Kosten:

200 Euro fĂŒr die gesamten WORLD SUSTAINABLE ENERGY DAYS (fĂŒr Vollzeitstudierende 50 Euro)
150 Euro fĂŒr die EuropĂ€ische Pelletskonferenz

Organisation & TagungsbĂŒroO.Ö. Energiesparverband
Landstraße 45, 4020 Linz, Austria
Tel. +43/732/7720-14380
Fax +43/732/7720-14383
office [AT] esv.or [DOT] at

Programm

2. MĂ€rz 2005

Eröffnung der WORLD SUSTAINABLE ENERGY DAYS
9.00

Rudi Anschober, Energielandesrat, Oberösterreich
Dr. Josef Stockinger, Agrarlandesrat, Oberösterreich
MEP Mechtild Rothe, PrÀsidentin, EUFORES
Dr. Samuele Furfari, DG TREN, EuropÀische Kommission

PelletsmÀrkte und -technologien
10.10 PelletsmÀrkte in Europa
Mag. Christiane Egger, O.Ö. Energiesparverband, Österreich
10.30

Die Rolle von Bioenergie in Europa bis 2020
DI Martijn van Vis, BTG, Niederlande

10.50

Pelletstechnologien - ein Überblick
DI Walter Haslinger, Austrian Bioenergy Centre, Österreich

11.10

Diskussion/Pause

11.45

Round-Table: Trends auf wichtigen PelletsmÀrkten

Österreich:
Dr. Gerhard Dell, O.Ö. Energiesparverband
Deutschland:
Dr. Joachim Fischer, Deutscher Energie-Pellet-Verband
Schweden:
DI Bengt-Erik Löfgren, AFAB
USA:
Stan Elliot, Bear Mountain Forest Products
DĂ€nemark:
Dr. Jonas Dahl, Force Technology

13.10Mittagspause
14.40

Parallel-Sessions
Session 1: MĂ€rkte & Marketing
Session 2: Pelletsproduktion & Technologietrends

17.45Diskussion/Session-Ende
19.30Abendveranstaltung
Session 1: MĂ€rkte & Marketing
14.40

Pellets - Nachhaltigkeit in VÀstra Götaland
Dr. Mats Rydehell, KanEnergi, Schweden

14.55Holzpellets in RhĂŽne-Alpes, Frankreich
DI Reinhard Six, RhÎnalpénergie-Environnement, Frankreich
15.10 Der Pelletsmarkt in Estland kommt in Schwung
Aili Liib, Estonian Biofuel Association, Estland
15.25 Pellets und Brikettes in Brasilien
Dr. José Dilcio Rocha, Universidade Estadual de Campinas, Brasilien
15.45Diskussion/Kaffeepause
16.30 Förderung als Instrument der MarkteinfĂŒhrung
Dipl.-Vw. Christof Stein, Bundesministerium fĂŒr Umwelt, Naturschutz u. Reaktorsicherheit, Deutschland
16.45

Die "Pellets Roadshow"
Timo MÀÀttÀ, Contim Oy, Finnland

17.00Die NRW Radiokampagne fĂŒr Holzpellets
Beate Schmidt, Landesinitiative Zukunftsenergien NRW, Deutschland
17.15Pelletsheizungen aus Sicht von Nutzer/innen und Anbietern
a.Univ.-Prof. Dr. Reinhold Priewasser, Institut fĂŒr Betriebliche & Regionale Umweltwirtschaft, UniversitĂ€t Linz, Österreich
17.30 Was denken schwedische Hausbesitzer/innen ĂŒber Pelletsheizungen?
Prof. Leif Gustavsson, Ekoteknik, Schweden
17.45Diskussion/Session-Ende
Session 2: Pelletsproduktion & Technologietrends
14.40

Pelletfertigung aus Waldfrischholz - eine technische Herausforderung
Dr. Gregor Rinke, Seeger Engineering AG, Deutschland

14.55Die leistungsstÀrkste Pelletsproduktion in Europa
GF Johannes Schörkhuber, ÖkowĂ€rme Holding GmbH, Österreich
15.10QualitĂ€tssicherung fĂŒr Pellets
DI Christian Langheinrich, Institut fĂŒr Energetik und Umwelt GmbH, Deutschland
15.25Vom Baum zur WÀrme - innovative Logistiklösungen
DI MĂ„rten Zakrisson, TallOil AB, Schweden
15.45Diskussion/Kaffeepause
16.30CFD-gestĂŒtzte Entwicklung und Optimierung von Pelletsfeuerungen
DI Dr. Robert Scharler, BIOS Bioenergiesysteme GmbH, Österreich
16.45

Pelletsproduktion und -nutzung in großem Stil
DI Jon V. Kringelum, Energi E2, DĂ€nemark

17.00Energie-Contracting mit Holzpellets
DI Jörg BaumgÀrtner, EGS-plan, Deutschland
17.15Pelletsfeuerungen zwischen 200 und 2.000 kW
Harald Breuer, Hestia Service GmbH, Deutschland
17.30

Diskussion/Session-Ende

3. MĂ€rz 2005

Pellets-Innovationen
9.00

Steuerungsinstrumente fĂŒr die Pelletsnutzung
M. Sc. In forestry Jakob Hirsmark, Svebio, Schweden

9.20

Pellets F&E in Europa - ein Überblick
Maria Olsson, Chalmers University of Technology & Dr. Johan VinterbÀck, Svebio, Schweden

9.40

Stirlingmotoren mit Biomasse
Prof. Dr. Henrik Carlsen, Abteilung Energietechnik/Maschinenbau, Technische UniversitÀt von DÀnemark

10.00Holz- und Pelletsfeuerungen - QualitÀt mit Zukunft
Dipl.-HLFL-Ing. Leopold Lasselsberger, Bundesanstalt fĂŒr Landtechnik, Österreich
10.20 Pelletsproduktion aus schnellwachsenden Pflanzen
Dr. Mariusz Stolarski, UniversitÀt von Warmia und Mazury, Polen
10.40Agro-Pellets: Marktmöglichkeiten in SĂŒdeuropa
DI Norbert N. Vasen, ETA, Italien
11.00Diskussion/Kaffeepause
Erfolg mit Pellets
12.00

High-Tech-Pelletsanlagen fĂŒr die Breitenanwendung
Prok. Ing. GĂŒnther Huemer, Guntamatic Heiztechnik GmbH, Österreich

12.15Vom Pionier zu einem fĂŒhrenden Unternehmen
Ing. Herbert Ortner, ÖkoFEN Forschungs- und Entwicklungs GmbH, Österreich
12.30

Vom Rohblech zum Pelletskessel - innovative Kesselfertigung in Österreich
Ing. Stefan Kollbauer, Windhager Zentralheizung AG, Österreich

12.45Die neue Generation der Pelletsheizungen
Mag. Martin Burgholzer, Fröling Heizkessel- und BehĂ€lterbau GmbH, Österreich
13.00Konferenz-Ende

Veranstaltet werden die EuropĂ€ische Pelletskonferenz und die World Sustainable Energy Days vom O.Ö. Energiesparverband, einer Einrichtung des Landes Oberösterreich zur Förderung der nachhaltigen Energienutzung.

Diese Konferenz ist Teil des europÀischen ALTENER Projektes "Pellets for Europe", das einen Beitrag zur Entwicklung der PelletsmÀrkte in Europa leistet.