EuropÀische Energie-Effizienzkonferenz

Energie-Effizienz liegt im Trend: starke Preissteigerungen bei fossilen EnergietrĂ€gern mit weitreichenden ökonomischen und sozialen Auswirkungen, lĂ€ngerfristige Fragen der Versorgungssicherheit sowie Klimaschutzverpflichtungen rĂŒcken das Thema Energie-Effizienz gerade jetzt in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit vieler EntscheidungstrĂ€ger/innen. Mit dem "GrĂŒnbuch zur Energie-Effizienz" auf europĂ€ischer Ebene, aber auch in vielen Mitgliedsstaaten, Regionen und Kommunen werden derzeit Strategien, Maßnahmen und Programme entwickelt, die Unternehmen, Haushalten und öffentlichen Einrichtungen helfen sollen, ihre Energiekosten zu senken. Die neu entstehenden MĂ€rkte fĂŒr Energie-Dienstleistungen bieten enorme Chancen fĂŒr BeschĂ€ftigung, Innovation und Wirtschaftswachstum in Europa. Die Konferenz wird wirtschaftliche, technische, politische, rechtliche und institutionelle Fragen rund um das Thema Energie-Effizienz beleuchten, inbesondere wie Unternehmen, öffentliche Einrichtung und Privathaushalte durch kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen Energiekosten senken, Klima und Umwelt schĂŒtzen sowie wirtschaftlich profitieren können.

Termin:

2. - 3. MĂ€rz 2006
Ort: Stadthalle Wels, A-4600 Wels, Oberösterreich/Österreich
TeilnahmegebĂŒhr: 150 Euro (zzgl. 10% MWSt.)
Konferenzsprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch
Organisation und TagungsbĂŒro:O.Ö. Energiesparverband
Landstraße 45, 4020 Linz, Austria
Tel. +43/732/7720-14386
Fax +43/732/7720-14383
office [AT] esv.or [DOT] at


Programm

2. MĂ€rz 2006

9.00

LR Rudi Anschober, Energielandesrat, Oberösterreich

9.20Energie-Effizienz in der EU - vom Potenzial zur Umsetzung
Stefan Thomas, Wuppertal Institut, Deutschland
9.40Energie-Effizienzprogramme aus der ganzen Welt
Hans Nilsson, Vorsitzender IEA, DSM-Programm / FourFact. Schweden
10.00Energieförderungen in der EU - eine Analyse
Matthew Savage, MBA, AEA Technology, UK
10.20Making the EU the most efficient economy in the world
Claude Turmes, European Parliament, Luxembourg
10.40Der öffentliche Sektor als Vorbild
Jeffrey Harris, Lawrence Berkeley National Lab., USA
11.00Diskussion/Kaffeepause
Energieeffizienz-MÀrkte - global, europÀisch, national, regional & lokal
11.40

DI Benoit Lebot, United Nations Development Programme - GEF
Abg. Dr. Paul RĂŒbig, EuropĂ€isches Parlament, Österreich
Jouko Kinnunen, Motiva, Finnland
Dr. Gerhard Dell, O.Ö. Energiesparverband, Österreich
DI Branko Noč, Vize-BĂŒrgermeister Jesenice/Joze Torkar, Slowenien
Prof. Dr. Diana Ürge-Vorsatz, Central European University, Ungarn

Moderation: Dr. Johannes Jetschgo, ORF

13.15

Diskussion/Mittagspause

Weniger ist mehr - EU-Strategien fĂŒr nachhaltige Energie

14.45

Abg. Mechtild Rothe, PrÀsidentin Eufores/EuropÀisches Parlament, Deutschland
Dr. Andris Piebalgs, Energiekommissar, EuropÀische Kommission
Garret Forde, CEO Lighting Europe, Philips

Energie-Effizienz und Innovation in ausgewÀhlten Sektoren
15.45

Energie-Effizienz in Betrieben - Schritt fĂŒr Schritt
Dr. Josef Hochhuber, Bayerisches Landesamt fĂŒr Umwelt, Deutschland

16.05

Energie-Effizienz - ein Anliegen der europÀischen ElektrizitÀtswirtschaft
John Scowcroft, Eurelectric

16.25Energieeinsparung im Verkehr - Wunsch oder Wirklichkeit
Dr. Karl-Heinz Zierock, Umweltbundesamt, Deutschland
16.45Diskussion/Kaffeepause
AusgewÀhlte Programme
17.25100 erfolgreiche Energie-Contracting Projekte
Dr. Gerhard Dell & Mag. Christiane Egger, O.Ö. Energiesparverband, Österreich
17.45"Weiße Zertifikate" in der Praxis
Charles Hargreaves, ofgem, UK
18.05Energie-Effizienz - der wichtigste Schritt zur Versorgungssicherheit
RĂ©jean Carrier, Agence de l'EfficacitĂ© ÉnergĂ©tique QuĂ©bec, Kanada
18.25Energie-Effizienz - eine Gewinn!
Dr. Cornelis Rasmussen, Bremer Energie-Konsens, Deutschland
18.45Diskussion/Ende

Freitag, 3. MĂ€rz 2006

Erfolgreiche Umsetzungsbeispiele der "EU-GebÀude-Richtlinie"
9.00Eröffnung
9.15Die Umsetzung "EU-GebÀude-Richtlinie" in die Praxis
Univ.Prof. Dr. Eduardo Maldonado, University of Porto, Portugal
9.35Die neuen CEN Standards zur Umsetzung der "EU-GebÀude-Richtline"
DI Jaap Hogeling, ISSO, the Netherlands
9.5550.000 Energieausweise in Oberösterreich
Mag. Christine Öhlinger, O.Ö. Energiesparverband, Österreich
10.15Die Entwicklung der energetischen Anforderungen an Neubauten
DI Andrea Vilz, Bundesamt fĂŒr Bauwesen und Raumordnung, Deutschland
10.35Diskussion/Kaffeepause
11.15Praktische Erfahrungen mit Energie-Ausweisen in DĂ€nemark
Pia Yasuko Rask, Dansk Energi Management A/S, DĂ€nemark
11.35Energie-effiziente HaushaltsgerÀte - Status Quo und Potenzial
Dr. Gunnar Pautzke, European Committee of Household Appliance Manufacturers
11.50Über 5.000 Energieberatungen in SĂŒdböhmen
Mag. Ivana KlobuĆĄnĂ­kovĂĄ, ECCB, Tschechien
12.10GebÀude-Technologien und Bildung
Robert Schild, Saint-Gobain Insulation, Frankreich
12.30Diskussion/Konferenzende