Konferenz "Ökostrom fĂŒr die europĂ€ischen Regionen"

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des IEE-Projektes "RES-e Regions" organisiert. Die regionale und lokale Ebene ist entscheidend fĂŒr die Erreichung der europĂ€ischen Ziele fĂŒr Strom aus erneuerbarer Energie: nicht nur, weil viele Initiativen fĂŒr neue Ökostromanlagen von dort ausgehen, sondern auch weil viele Hemmnisse nur vor Ort ĂŒberwunden werden können. Die Konferenz wird aufzeigen, wie der Marktanteil von Ökostromtechnologien erhöht werden kann, welchen Beitrag Regionen und Kommunen dazu leisten können und wie sie davon auch wirtschaftlich profitieren können.

Termin:

3. MĂ€rz 2006
Ort: Stadthalle Wels, A-4600 Wels, Oberösterreich/Österreich
TeilnahmegebĂŒhr: 50 Euro (zzgl. 10% MWSt.)
Konferenzsprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch
Organisation und TagungsbĂŒro:O.Ö. Energiesparverband
Landstraße 45, 4020 Linz, Austria
Tel. +43/732/7720-14386
Fax +43/732/7720-14383
office [AT] esv.or [DOT] at


Programm "Ökostrom fĂŒr die europĂ€ischen Regionen"

3. MĂ€rz 2006

9.00

Eröffnung

9.20Die EU "Ökostrom-Richtlinie" - Ziele & MĂ€rkte
Beatriz Yordi Aquirre, BA, EuropÀische Kommission
9.40Das Ökostrom-Potenzial der EU bis 2020
Dr. Mario Ragwitz, Fraunhofer ISI, Deutschland

AusgewÀhlte regionale Strategien
10.00

Erfolgreiche Ökostrom-Initiativen in Castilla y León
TomĂĄs Villanueva Rodriguez, Consejero de Economia y Empleo, Junta de Castilla y LeĂłn, Spanien

10.20

Wasserkraft und Co - Ökostrom in Norrbotten
Kent Ögren, Chairman of the County Council Norrbotten, AER Member Region, Schweden

10.40Diskussion/Kaffeepause
11.15Eine nachhaltige Windenergie-Strategie
Andy Bull, BSc, Powys County Council, Wales/United Kingdom
11.35Ökostrom fĂŒr die baltischen Staaten - Status quo und Perspektiven
Univ.Prof. Dr. Dagnija Blumberga, Riga Technical University, Lettland
11.55MĂ€rkte, Strategien und Ergebnisse - Ökostrom in Oberösterreich
Dr. Gerhard Dell, O.Ö. Energiesparverband, Österreich
12.15Statement
Umweltminister DI Josef Pröll, Bundesministerium fĂŒr Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Österreich
12.35Diskussion/Mittagspause

Ökostrom-Perspektiven
14.00

Ökostrom-Förderinstrumente - erfolgreiche internationale Beispiele
Prof. Univ. Ass. Dr. Reinhard Haas, TU Wien, Österreich

14.20

Innovative Lösungen fĂŒr Netz- und Finanzierungsfragen
DI Carlos Alberto Martins Pimenta, CEEETA, Portugal

14.40

Ökostrom fĂŒr Europa - Wunsch und Wirklichkeit
Dr. Dörte Fouquet, European Renewable Energies Federation

15.00

Der Umstieg Indiens & Chinas auf erneuerbare Energie - eine strategische Notwendigkeit?
J. Nandakumar, Researcher, Institute for Defence Studies and Analyses, Indien

15.20

Diskussion/Kaffeepause

Technologie-Trends und regionale Wertschöpfung
16.00PV im großen Stil - das "Resurgence Projekt"
DI Pieter Nuiten, W/E Consultants, Niederlande
16.20Sonne macht der Kohle Dampf - ein 40 MW solarthermisches Kraftwerk
GF RĂŒdiger Wolf, Solar Heat & Power Europe, Deutschland
16.40Green Gold - ein QualitĂ€tslabel fĂŒr Biomasse in Großkraftwerken
DI Johnny Hesp, Essent Energy Trading, Niederlande
17.00Kleinwasserkraft - Wasserwirtschaft & Naturschutz im Einklang
Univ.Prof. Dr. Dietrich Borchardt, Uni Kassel, Deutschland
17.20Innovative Biogasanlagen in Oberösterreich
DI Martin Schlerka, Biogest Umwelttechnik GmbH, Österreich
17.40Diskussion/Konferenzende

Moderation: AgnĂšs Ciccarone, AER - Assembly of European Regions

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des IEE-Projektes "RES-e Regions" organisiert.