Seminar "Energie-effiziente Beschaffung"

öffentliche und private Beschaffung von GĂŒtern und Dienstleistungen - Instrumente, praktische Hilfsmittel und Fallstudien - Programme und Strategien

Termin:

5. MĂ€rz 2008
Ort: Stadthalle Wels, A-4600 Wels, Oberösterreich/Österreich

Teilnahmebeitrag:

50 Euro (zzgl. 10% MWSt.)

Konferenzsprachen:

Deutsch, Englisch

Organisation und TagungsbĂŒro:O.Ö. Energiesparverband
Landstraße 45, 4020 Linz, Austria
Tel. +43/732/7720-14386
Fax +43/732/7720-14383
office [AT] esv.or [DOT] at

Programm:

14.30

Eröffnung und BegrĂŒĂŸung
Mag. Christine Öhlinger, O.Ö. Energiesparverband, Österreich

14.50

GreenLabelsPurchase: Ökologische Beschaffung – Beispiel Fahrzeuge
Laurenz Hermann, M.A., Berliner Energieagentur GmbH, Deutschland

15.10KĂŒhl- & GefriergroßgerĂ€te – die "Ökodesign-Studie"
Sanaée Iyama, BIO Intelligence Service S.A.S., Frankreich
15.30Umweltfreundliche Beschaffung und Lebenszykluskosten
Dr. Marjana Sijanec-Zavrl, ZRMK Civil Engineering Institute, Slowenien
15.50Beschaffungskriterien fĂŒr effiziente BĂŒrogerĂ€te
Dr. Dietlinde Quack, Öko-Institut e.V. Institut fĂŒr angewandte Ökolgie, Deutschland
16.10Diskussion/Kaffeepause
Beschaffungs-Beispiele
16.45Normen und Labels fĂŒr ElektrogerĂ€te
Dr. Milena Presutto, ENEA, Italien
17.00Öffentliche Beschaffung in Schweden – Beispiele und Analyse
Nils Borg, Borg & Co, Schweden
17.15Procura+ eine internationale Kampagne
Mark Hidson, Direktor, ICLEI Local Governments for Sustainability
17.30"Die LEAP-Initiative" fĂŒr nachhaltige Beschaffung
DI Helmut Lusser, Direktor, Gobal to Local Ltd, Großbritannien
17.45Stadt ZĂŒrich - Beschaffung als Beitrag zur "2000-Watt-Gesellschaft"
DI Peter Bertschi, Projektleiter, Stadt ZĂŒrich, Schweiz

18.00

Diskussion/Konferenzende

19.30Abendprogramm


Wenn Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen Kaufentscheidungen fĂŒr GĂŒter und Dienstleistungen treffen, werden oft die Auswirkungen dieser Entscheidung auf den kĂŒnftigen Energieverbrauch und die Energiekosten nicht miteinbezogen. Mit steigenden Energiepreisen nimmt daher auch die Bedeutung von guten Entscheidungsgrundlagen zu, die - neben den reinen Investitionskosten - die Lebenszykluskosten z.B. eines GerĂ€tes, eines GebĂ€udes, eines Fahrzeuges oder einer Heizanlage erfaßt. Die EuropĂ€ische Energie-Dienstleistungs-Richtlinie legt einen starken Fokus auf die Rolle der öffentlichen Beschaffung als politische Energie-Effizienz-Maßnahme und verpflichtet öffentliche Einrichtungen dazu, in diesem Bereich aktiv zu werden. Das Seminar wird Best Practice Beispiele sowie Instrumente fĂŒr die private und öffentliche energie-effiziente Beschaffung aufzeigen und konkrete Hilfestellung dabei geben, wie ein ökologisches Beschaffungssystem in einem Unternehmen oder einer öffentlichen Einrichtung aufgebaut werden kann. Vorgestellt werden auch Programme und Initiativen aus der ganzen Welt, die die Verbreitung energie-effizienter Beschaffung unterstĂŒtzen. Diese Veranstaltung wird im Rahmen des IEE-Projekts "GreenLabelsPurchase" durchgefĂŒhrt.