EuropÀische Pelletskonferenz

Termin:

25. - 26. Februar 2009
Ort:
Stadthalle Wels, A-4600 Wels, Oberösterreich / Österreich
Teilnahmebeitrag:

150 Euro (zzgl. 10% MWSt.) (inkl.
Konferenz
"Biomasse-AktionsplÀne")

Konferenzsprachen:

Deutsch, Englisch, Italienisch,
Spanisch, Französisch

Organisation und TagungsbĂŒro:
O.Ö. Energiesparverband Landstraße 45, 4020 Linz, Austria
Tel. +43/732/7720-14386
Fax +43/732/7720-14383
office [AT] esv.or [DOT] at

Programm, 25. Februar 2009

9.00

Eröffnung & BegrĂŒĂŸung
- LR Rudi Anschober, Energielandesrat, Oberösterreich
- Annick Delhaye, Fedarene-PrÀsidentschaft, VizeprÀsidentin der Region Provence-Alpes-CÎte-d'Azur, Frankreich

9.20Die EuropĂ€ische Ökoenergie-Strategie
Paul Hodson, EuropÀische Kommission, GD Energie & Verkehr
9.40SchlĂŒsselfragen der Pelletsmarkt-Entwicklung
Mag. Christiane Egger, O.Ö. Energiesparverband, Österreich
10.00Weltweite Waldressourcen fĂŒr die Energieproduktion
Prof. Antti Asikainen, Finnish Forest Research Institute Metla, Finnland
10.20Die ökologisch sinnvollste Verwendung von Holz zur Energieerzeugung
Ao. Univ.-Prof. DI Dr. Reinhard Haas, Technische UniversitĂ€t Wien, Österreich
10.40Pro und Contra verschiedener Fördermodelle
Dipl.-Phys. Veit BĂŒrger, Öko-Institut, Deutschland
11.00Diskussion / Kaffeepause

Round-Table: "Wie soll die Pelletsbranche mit den Marktschwankungen umgehen?"

11.40

Steve Walker, New England Wood Pellet, USA
John Swaan, Wood Pellet Association of Canada
Dr. Gerhard Dell, O.Ö. Energiesparverband, Österreich
Katarzyna Grecka, MSc., Association "Energy and Environment Conservation", Polen
DI Bernd Wollwerth, Ecofys Germany
Prok. Ing. GĂŒnther Huemer, Guntamatic Heiztechnik, Österreich
DI Francisco Puente-Salve, Cluster Propellets, Spanien
Nick Monether, BSc., Greenfields Consulting, Großbritannien
GF Manfred Faustmann, Windhager Zentralheizung, Österreich
Tomas Isaksson, Stora Enso Timber, Schweden

Moderation: Dr. Johannes Jetschgo, ORF, Österreich

13.00

Mittagspause

Technologien & Innovationen

14.30

Energieeffiziente SĂ€gemehltrocknung - Anlagenbeispiele
DI Lennart Granstrand, Svensk Rökgasenergi, Schweden

14.50

Pelletsproduktion mit verschiedenen Holzrohstoffen
Dr. Gregor Rinke, Seeger AG, Deutschland

15.10

Erhöhung des Ascheschmelzpunkts von Holzpellets
Dr. Jeroen van Soest, Meneba BV, Niederlande
15.30

Landwirtschaftliche Brennstoffe
DI Elisabeth Wopienka, Austrian Bioenergy Centre, Österreich

15.50

Eco-Design-Kriterien fĂŒr Festbrennstoffkessel
Dr. Anne Turbé, BIO Intelligence Service, Frankreich

16.10Diskussion / Kaffeepause
MĂ€rkte & Logistik
16.50Prognosen fĂŒr den europĂ€ischen Holzpelletsmarkt
Morten Tony Hansen, MSc., FORCE Technology, DĂ€nemark
17.10Biomasse-Potenziale in Malaysien
Fabio Zafri Marchetto, MSc., MBA, BIP- University Technology Malaysia UTM
17.30Weltweite SĂ€gemehl-Ressourcen und Pelletslieferketten
Dr. Martin Junginger, University Utrecht, Niederlande
17.50Pellets-Contracting - umgesetzte Projekte
DI JĂŒrgen Viehweider, Eneralp, Italien
18.10Logistik fĂŒr Pellets
Dan Freihofer, American Biomass Corp. USA
18.30
Preisverleihung Pelletswettbewerb
19.30im direkten Anschluss Abendprogramm

Programm, 26. Februar 2009

Pellet-Workshop "Current developments on European and international pellet markets" (in English only)
9.30Welcome
9.45

Ireland: Paul Dykes, REIO

10.00USA: Stan Elliot, Bear Mountain Forest Products
10.15Denmark: Morten T. Hansen, FORCE
10.30Czech Republic: Jan Habart, CZ Biom
10.45Italy: Annalisa Paniz, AIEL
11.00Discussion / Coffee break
11.30Sweden: Jonas Höglund, PiR
11.45Hungary: Peter Szanyi, proPellets Hungary
12.00UK: Richard Smith, Balcas brites
12.15Germany: Sebastian Proske, DEPI

12.30

Austria: Christian Rakos, proPellets Austria

12.45Discussion
Chairperson: Christian Rakos, proPellets Austria


13.00 Mittagspause

Presentation of innovative pellet technologies from Austria (in English only)
14.00Welcome
14.05

Bernhard Holzer, Windhager Zentralheizung

14.20Stefan Ortner, ÖkoFEN Pellet heating
14.35Walter Wagner, Guntamatic
14.50Werner Emhofer, Fröling
15.05Sebastian Köck, RIKA
15.20Discussion
16.00End
Chairperson: Brigitte BrandstĂ€tter, O.Ö. Energiesparverband, Austria

19.30 Abendprogramm

Pellets - ein nachhaltiger Brennstoff!

Pellets sind ein umweltfreundlicher und CO2-neutraler EnergietrĂ€ger mit wachsenden Marktanteilen in weiten Teilen Europas. Ziel der EuropĂ€ischen Pelletskonferenz ist es, mit Fachleuten aus der ganzen Welt ĂŒber technische
Innovationen, Markttrends und neue Kooperationsprojekte zu diskutieren.

Mit jeweils mehr als 600 Teilnehmer/innen sind die EuropĂ€ische Pelletskonferenz und das EuropĂ€ische Pelletsforum in Wels die weltweit grĂ¶ĂŸte jĂ€hrliche Pelletsveranstaltung.

Termin und Ort der Pelletskonferenz 2009 sind bestens gewÀhlt. Parallel zur Konferenz finden weitere interessante Veranstaltungen statt, wie z.B.:

  • die Energiesparmesse, mit 100.000 Besucher/innen pro Jahr eine der grĂ¶ĂŸten Messen Europas im Bereich nachhaltige Energie. Mehr als 100 Aussteller werden ihre Produkte und Dienstleistungen am Pelletssektor prĂ€sentieren.
  • Fach-Exkursionen (24. Februar 2009)
  • die "Energy Efficiency Watch" Konferenz
  • die Konferenz "Effiziente GebĂ€ude-KĂŒhlung"
  • weitere Veranstaltungen


Veranstaltet wird die Konferenz vom O.Ö. Energiesparverband, einer Einrichtung des Landes Oberösterreich zur Förderung der nachhaltigen Energienutzung. Oberösterreich ist als Konferenzort besonders geeignet: Hier haben nicht nur eine Reihe fĂŒhrender Biomasse-Heizkesselhersteller ihren Firmensitz, sondern hier ist diese Technologie schon zum Standard geworden.